StartseiteDO-Ausfahrten/ArchivDO-Ausfahrten 2020

Navigation auf DIESEN Seiten:

Mit Pfeil oben «WEITER» oder «ZURÜCK» hin- und herblättern
Nach rechts: Aktuellste DO-Ausfahrt, zweit-aktuellste, usw.

Über den Pfeil oben rechts «Weiter» zu «Donnerstag, 4.Juni - Regen-Fahrt am «Pfannenstiel»»

Start 19 Uhr an der Tramstrasse 109

Es fehlt sogar noch 1 Töff auf dem Bild, wir waren in 2 5er-Gruppen und einer 4-Gruppe unterwegs. Beim Einkehren waren wir 11 zum Nachtessen und zwei tranken etwas vor dem heimgehen. Mehr Bilder und Informationen folgen! 


Unsere erste Ausfahrt nach den neuen Corona-Regeln: Mehr als 4 TN in der Gruppe, zu zehnt zusammensitzen im Restaurant - was für ein tolles Lebensgefühl!

Seite noch in Arbeit: Ab hier Bericht und Bilder vom 4.Juni


Noch um 18 Uhr hatte es sintflut-artig geregnet, als ich über die Hardbrücke fuhr: Das war aber noch in meinem HiAce-Bus, ich war also «schön am Schärme», der Scheibenwischer lief in der schnellsten Stufe ...
Von Yannis wusste ich, dass er sich unter allen Umständen um 19 Uhr an der Tramstrasse 109 einfinden würde. Da ich um die Hartnäckigkeit wusste, wie er über den ganzen Winter mit den Fahrschulmaschinen am Üben war, konnte ich mich nicht blamieren und tauchte als einziger Tourguide um 19 Uhr dort auf. Alle anderen wussten, dass unter diesen Umständen sowieso niemand eintreffen würde.



Als ich um 19 Uhr dort eintraf, hatte es aufgehört zu regnen. Die Fahrbahn war nass, aber es sah auch am Himmel nicht allzu schlecht aus. Ich hatte mir schon überlegt, wie wir es am Besten anstellen würde: Da Yannis jeweils am Ziel gleich wieder umdreht, wäre ich der Einzige im Restaurant zum Znacht gewesen. So fuhren wir an diesem Abend an einigen schönen angeschriebenen Häusern vorbei (auf dem Parkplatz zeugte jeweils eine grosse Anzahl an Autos auch von vielen Gästen), doch unser Ziel, nach vielen kleinen Strassen am Pfannenstiel, erst auf der Seite des Greifensees, später auf der Seite des Zürichsees, fuhren wir über den Vorderen Pfannenstiel nach Meilen zur See-Fähre.

Da sie gerade weggefahren war, plauderten wir noch eine Weile, bis die nächste anlegte: Ich nahm so die Abkürzung über den Zürichsee nach Thalwil, während Yannis auf der Seestrasse zurück nach Zürich fuhr und wieder nach Oerlikon, wo er zu Hause ist.



Abgesehen von ein paar Regentropfen in Dübendorf und ein paar auf dem Rückweg von Horgen nach Thalwil, gab es auf der ganzen Strecke keinen Regen, nur nasse Strassen. Und auch da konnte ein Fahranfänger etwas dazu lernen: Man kann schön weich und flüssig fahren, selbst auf regennasser Fahrbahn, wenn man die Griffigkeit der Oberfläche beachtet: Sobald sie spiegelt, ist Vorsicht angebracht! Nid so wyt inelehne ...



Bei dem «Inline-Popup-Fenster» wird immer das Bild, das angeklickt wird, im Grossformat gezeigt!





Bericht: Unsere erste SPEZIAL-DO-Ausfahrt 2020




Hier noch der Bericht von der letzten DO-Ausfahrt, darunter ein kurzer Bericht in Englisch, wie Yannis seine erste DO-Ausfahrt erlebt hat!

Erste DO-Ausfahrt: Bericht von Yannis in Englisch



«Zurück» zur «Neuste Veröffentlichungen»

«TOP» - Zurück zum Seitenanfang

Unsere erste SPEZIAL-DO-Ausfahrt 2020




DO-Ausfahrt vom 11.Juni 2020

Nach der tollen ersten Spezial-DO-Ausfahrt der Vorwoche, wendete sich das Blatt: In der Nacht vom Mittwoch auf den Donnerstag war Regen angesagt und von da an eigentlich nur noch Regen: Das April-Wetter fand also nun anfangs Juni statt, nachdem wir im April das Juli-Wetter genossen ... Der Einizige, der nicht auf die DO-Ausfahrt verzichten wollte, war Yannis, mein Fahrschüler - und so waren wir zu zweit unterwegs. Geregnet hat es nicht mehr, wir hatten nasse Fahrbahnen und genossen die Strässchen am und um den Pfannenstiel trotzdem, bevor wir uns an der Fähre in Meilen verabschiedeten: Ich nahm die Fähre für den Heimweg nach Thalwil, er die Seestrasse zurück nach Zürich. Hier geht's zum Bericht.

Auch in dieser Woche ist die Wetter-Situation unsicher, doch diesmal findet der Wechsel vom nassen zum trockenen Wetter am Donnerstag statt, die 5-Tages-Prognosen werden immer besser: Weniger Niederschlag, weniger Wahrscheinlichkeit für Regen am Abend.
Wie immer bei solchen Situationen gibt es einen einzigen Startpunkt, um 19.00 Uhr an der Tramstrasse 109. Mit denjenigen, die dort eintreffen, besprechen wir das Vorgehen und werden ad-hoc entscheiden, wie und wohin wir fahren. Wahrscheinlich diesmal eher in die Region Winterthur und Irchel.

Züri-Wätter-Details für Donnerstag, 11.Juni 2020






BESAMMLUNGSORT: 50-60 Meter stadtauswärts bei der Firma «Home Service»an der Tramstrasse 109

Ein Abfahrtsort/eine Abfahrtszeit - Ziel unbekannt

Nach den Corona-Regeln dürfen wir wieder in grösseren Gruppen unterwegs sein, das heisst, es werden die Gruppen wieder nach Stärke (Erfahrung, Geschwindigkeit) und Wunsch eingeteilt. Es wird genügend Tourguides haben in jedem Fall und es wird nur eine Abfahrtszeit um 19 Uhr geben.

Neu: Ziel-Restaurant «Geerlisburg» in Gerlisberg

Das traditionsreiche Ausflugs-Restaurant mit grossem Kinderspielplatz ging vor ein paar Jahren zu: Als ich dies sah, war ich ganz schwermütig! Bestimmt haben ganz viele Leute Kindererinnerungen, wie sie mit der Familie dort gelandet sind.

So war ich überglücklich, als es nicht abgerissen wurde, wie viele andere Gasthäuser, die einem Wohnblock weichen mussten, sondern wieder-eröffnet!!! Es war nur eine Frage der Zeit, bis wir Halt machen würden. Wegen des angesagten Regens am späteren Abend enrschlossen wir uns, auf dem Rückweg dort zum ersten Mal einzukehren. Ein guter Entscheid, wir wurden von der Küche und auch vom Personal hervorragend versorgt, danke vielmals!



Zu den Bildern vom Besuch am 21.Juni 2018



ULTRA-kurze Rückkehr nach Zürich

In weniger als 5 Fahrminuten kann man in Kloten auf die Autobahn Richtung Zürich-City einbiegen, das ergibt einen kurzen Heimweg nach einem hoffentlich gemütlichen Abend im Kreis vieler Ausflügler - vielleicht zum letzten Mal in einem etwas grösseren Kreis. Wer weiss was uns der September noch bringt - die 1500 m ü.M. Schneefall-Grenze war eine erste Ankündigung ....

Ebenfalls in der «Geerlisburg» im Gerlisberg gelandet waren wir 2019 anlässlich der ersten DO-Ausfahrt vom 11.April!



Ab hier die Ausschreibung der vorletzten Ausfahrt!

Unser Ziel: «Sternen» in Würenlingen




Zu Gast im Restaurant Sternen Würenlingen

Der letzte Ausflug nach dem «Sternen» in Würenlingen fand am 9.Juni 2016 statt, zuvor am 20.Aug. 2015, der vorher am 12.Juni 2014, noch vorher am 27.Juni 2013: Den Bericht dazu findest Du hier, einen weiteren Bericht vom 5.Juli 2012

Link zur Homepage des Restaurants Sternen in Würenlingen

Weiterbildungskurse 2020: Klicke aufs Bild!

Kurventechnik-Kurs 1  Weiterbildungskurs
(rückerstattungsberechtigt)
in Interlaken  
Das «moto-trainingskurse»-Team schlägt den TN vor, ihre Kurse am Gurnigel mit Feed-back-Fahrt (Video) im Juni zu besuchen. Mehr dazu hier 


MOST/CZ Rennstreckenveranstaltung bestätigt!

Mit diesem Link landest Du bei den Informationen zu Most/CZ 


Über den Pfeil oben rechts «Weiter» zu «Donnerstag, 4.Juni - Regen-Fahrt am «Pfannenstiel»»


Zurück zu DO-Ausfahrten, zurück zu «Neuste Veröffentlichungen»

«TOP» - Zurück zum Seitenanfang